heilpraktiker Praxis                     Diane schlederer                           in erlangen  
Der ganze Mensch im Mittelpunkt!

"Das Wissen hat Grenzen. Das Denken nicht." (Albert Schweitzer)

 

Administration

Atom

2020-12-11

Kohne Therapie

Die KohneTherapie ist eine naturheilkundliche Behandlungsmethode mit jahrzehntelanger Behandlungserfahrung.

Die Geschichte
Der Apotheker Hermann Kohne entwickelte in den Jahren 1970 bis 1980 in Zusammenarbeit mit Heilpraktikern die Grundlagen der KohneTherapie. (Neurodermitis, Psoriasis, Akne, Allergien etc.)

Im Laufe der Zeit konnte Hermann Kohne weitere Behandlungsfelder, wie Heuschnupfen, Asthma und Migräne u.v.m. erfolgreich integrieren.

Im Jahr 2014 ergriff Judith Kohne nach dem Tod ihres Vaters die Initiative, die KohneTherapie fortzuführen und weiter zu entwickeln.

Grundbausteine der KohneTherapie
Sie berücksichtigt den individuellen Genesungsprozess, nutzt bewährte Einzelrezepturen und Naturprodukte, unterstützt bei der Stressbewältigung, unter Einbindung des sozialen Umfeldes.

Die KohneTherapie ist eine besondere Komplexmittel-Therapie, deren Grundlage die Wurzel des Holunderbaumes
(Extr. Rad. Sambuci minor) ist.

Die Komplexmittel sind für jede Therapieform individuell entwickelt worden und werden für jeden Patienten einzeln hergestellt, nachdem der Therapeut die Bestellung der dafür zuständigen Apotheke weitergeleitet hat.

Der Patient erhält seine KohneTherapie auf dem Postweg.

Die Arzneikosten werden in der Regel von den privaten Kassen/Zusatzversicherungen übernommen.

Einsatzmöglichkeiten
Die KohneTherapie ist in den unterschiedlichen Bereichen einsetzbar, bei chronischen oder akuten Erkrankungen, findet keine Anwendung bei trockenen Alkoholikern.

Voraussetzung, um sich Kohne-Therapeut nennen zu dürfen, ist eine Fortbildung direkt durch die Firma KohneTherapie, mit dem Ziel, die Qualität der Behandlung durch diese Komplexmittel sicherzustellen.

Die Firma KohneTherapie kennt alle ihre Therapeuten persönlich.
Somit ist ein regelmäßiger Austausch untereinander gewährleistet, um die Therapien - für die Gesundheit des Patienten - ständig weiterzuentwickeln.

Denn: Stillstand bedeutet Rückschritt!

Admin - 20:25:20 @ Allgemein

 

 

 
 
 
E-Mail
Anruf